Mit Wespenschaum ein Wespennest beseitigen

Wie gelingt es, mit Wespenschaum ein Wespennest zu entfernen?

Wespenschaum, was ist das? Noch nie gehört? Manchmal kann man es nicht vermeiden, ein Wespennest zu entfernen, gerade dann, wenn Menschen allergisch gegen Wespenstiche reagieren, oder wenn eine erhebliche Belästigung durch Wespen besteht. Ein Wespennest entfernen kann man zum Beispiel mit Wespenschaum.

Der Wespenschaum wird durch eine Power-Düse aus größerer Entfernung in das Wespennest hineingesprüht.

So, jetzt aber immer schön der Reihe nach, ich beschreibe genau, wie man mit Wespenschaum ein Wespennest entfernen kann und versuche alle Fragen beantworten.

Hinweis: Bervor man Wespennest entfernt, sollte man beachten, dass man zum Ersten nur bei einer akuten Gefährdung Wespennester bekämpfen darf und zum Zweiten nur die deutschen und die gemeinen Wespen bekämpft werden dürfen.

Wespenschaum schnell anwenden

Sie sind klein, aggressiv und tauchen immer dann auf, wenn man sie nicht gebrauchen kann – Wespen können im Sommer zur richtigen Plage werden, vor allem aber dann, wenn sie sich in Dachnieschen, Geräteschuppen, Carports, Gartenhäusern oder dem Balkon Ecken ausspähen, um sich dort ein Nest zu bauen! Auch im Rolladenkasten sind Wespennester manchmal anzutreffen.

Kleine Nester sind relativ einfach und unkompliziert zu entfernen, etwas riskanter wird es jedoch bei größeren, vor allem sehr aktiven Wespennestern! Haben sich Wespennester erst einmal gebildet, können diese mitunter relativ schnell an Größe gewinnen. Es ist deshalb ratsam, nicht lange mit der Entfernung des Nestes zu warten.

Natürlich ist das schwierig, denn ein aktives Wespennest zu entfernen bedeutet, dass die ungebetenen Gäste sicherlich versuchen werden, ihr Nest zu verteidigen! Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Tricks, um Wespennester so schnell und sicher wie möglich mit Wespenschaum oder anderen geeigneten Insektenmitteln zu entfernen.

Was man beim Entfernen eines Wespennests benötigt

  • Wespenschaum
  • oder ein chemisches Insektenmittel, beispielsweise das Compo Wespen Spray
  • Sicherheitskleidung, am besten mehrlagig
  • eine Schutzbrille
  • Handschuhe
  • evtl. einen Eimer mit kochendem Wasser

Sicherheitsvorkehrungen beim Entfernen eines Wespennests

Bevor man ein Wespennest entfernt, sollte man erst einmal sicherstellen, dass sich weder Haustiere, noch Kinder oder andere Menschen in der direkten Umgebung des Nests befinden. Ist das Wespennest im Bereich des Hauseingangs, sollte nach Möglichkeit ein anderer Weg ins Haus gewählt werden.

Wespenstiche sind in der Regel für Erwachsene keine Gefahr, sind Sie jedoch allergisch gegen Wespenstiche, sollten Sie unbedingt einen Fachmann mit der Entfernung des Nests beauftragen. Es ist jedoch allein schon durch die Verwendung eines chemischen Mittels ratsam eine Schutzbekleidung, Handschuhe und eine Schutzbrille anzuziehen, damit dieses möglichst nicht mit der Haut oder den Augen in Kontakt kommt.

Die Vorgehensweise beim Wespennest entfernen

Haben Sie die Umgebung abgesichert, Schutzkleidung angezogen und einen Fluchtweg ausgewählt, können Sie mit der Beseitigung des Nests beginnen. Handelt es sich um ein aktives Wespennest, sollte dieses unbedingt vor der Entfernung abgetötet werden.

Das Compo Wespen Powerspray ist dazu ideal, denn es hat eine Reichweite von ungefähr 4 Meter – so kann das Nest aus sicherer Entfernung flächendeckend eingesprüht werden! Das Compo Wespen Powerspray beinhaltet ein Gift, welches die Wespen betäubt und abtötet. Um sicherzugehen, sollte man das Mittel jedoch über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag kann das Nest dann entfernt werden.

Hierzu sollte man aber erst einmal beobachten, ob das Nest noch eine Aktivität zeigt. In der Regel sollten die Wespen jedoch nach der Behandlung abgestorben sein! Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen möchte, kann das Nest nach der Entfernung in einen Eimer mit kochendem Wasser tauchen und zerlegen, um selbst die letzten Larven und Wespen abzutöten.

Was ist der Unterschied zwischen Wespenschaum und Wespenspay?

Mit Wespenschaum behandelt man das Wespennest. Man verschließt es in kürzester Zeit vollständig, so dass keines der Tiere das Nest verlassen kann. Die im Schaum enthaltenen Insektizide betäuben und töten dann die Wespen.

Wichtig ist hierbei, den Schaum direkt am Einflugbereich zu versprühen und von dort ausgehend das gesamte Wespennest einzuhüllen. Es darf keine Fluchtmöglichkeit mehr für die Tiere geben. Anschließend sollte man das Nest nicht gleich entfernen, sondern noch ungefähr 24 Stunden abwarten. Wespen, die in dieser Zeit zum Nest zurückkehren, werden ebenfalls die Gifte aufnehmen und verenden.

Mit Wespenspray kann man neben dem Nest auch die einzelnen Tiere direkt besprühen. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass diese nicht gerade auf Menschen sitzen. Auch empfindliche Oberflächen sollten gemieden werden.

Ein Spray ist natürlich deutlich flüchtiger als ein Schaum und darf nicht eingeatmet werden. Es ist also auf jeden Fall die Windrichtung zu beachten. Möchte man das Nest behandeln, sollten auch hier die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen zum eigenen Schutz getroffen werden. Ebenso sollte zuerst die Nestöffnung eingesprüht werden, bevor man rund um das Nest alles einnebelt. Das Spray wirkt direkt auf das Nervensystem der Wespen.

Bei beiden Mitteln empfiehlt es sich den frühen Morgen oder die späten Abendstunden zu wählen, um dem Wespennest zu Leibe zu rücken. Denn dann sind die Wespen träge und bewegen sich nur wenig.

Die Seite » Bestseller bei Amazon « fasst für Sie noch einmal die Lieblinksprodukte der Kunden zum Thema Wespenspray und Wespenschaum bei Amazon zusammen.